Mittwoch, 11. April 2012

28 Tage Mallorca - 28 Gedichte


Dank eines Stipendiums der Hamburger Kulturbehörde verbringe ich den Mai gemeinsam mit dem Schriftsteller Gunter Gerlach in inspirierender Abgeschiedenheit auf dieser wunderschönen mallorquinischen Finca. Ich hatte mich um das Stipendium mit einem Lyrikprojekt beworben. Um mich davon abzuhalten, vor Ort dann doch wieder gänzlich auf Prosa umzuschwenken, habe ich vor, an jedem vollständig auf Mallorca verbrachten Tag ein Gedicht zu schreiben und am selben Tag ein paar Zeilen daraus in meinem Blog zu posten. In der Regel werden es nicht die kompletten Gedichte sein, denn es soll ja noch jemand meinen nächsten Lyrikband kaufen, sofern nochmal einer erscheint. Jawohl. Da kenn ich nix.

Es müsste in der Finca inzwischen einen Internetzugang geben, dessen Funktionstüchtigkeit bislang allerdings nicht bestätigt werden konnte. Wenn in meinem Blog also ab dem 3. Mai keinerlei Lyrikbrocken auftauchen, dann bin ich entweder leider doch ohne Internet - oder mit dem Flugzeug abgestürzt.

Kommentare:

  1. Dann musst Du mit dem USB-Stick nach Inca radeln. Dort gibts Internet-Buden en masse....
    Oder Günter fährt Dich. Geht ratz fatz.
    Gruß von Wolfgang Schömel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir mussten ziemlich um das Zugangspasswort kämpfen, aber nun dürfte nichts mehr dazwischen kommen. Jetzt muss also nur noch der Alkoholvorrat gefunden werden, und der Kreativität steht nichts mehr im Weg. ;-)

      Löschen
  2. Grad aus Alcudia zurück. Sehr inspirierend. Viel Erfolg und gutes Gelingen.

    AntwortenLöschen